Versteigerung: Polizei hilft Freunden von Schnäppchen

Versteigerung: Polizei hilft Freunden von Schnäppchen

Von Andreas Klamm

Oldenburg. 15. Mai 2009. Die Polizei empfiehlt sich gerne als „Freund und Helfer“ der Menschen. In der Tat stellt die Polizei Oldenburg dies am kommenden Wochenende wieder einmal mehr unter Beweis, in dem die Polizei bei einer öffentlichen Versteigerung den Freunden von Schnäppchen hilft am Samstag, 16. Mai 2009, ab 10.00 Uhr auf dem Gelände der Zentralen Polizei-Direktion, Außenstelle Oldenburg (26129) in der Bloherfelder Straße 235 den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen, eine lange gesuchte Sache günstig zu ersteigern.

Öffentliche Versteigerungen der Polizei in Oldenburg sind sehr beliebt und in Oldenburg schon fast eine lieb gewonnene Tradition.

Bei der Versteigerung im vergangenen Jahr kamen 200 Kauf-Interessenten und Besucher zur Polizei-Auktion.

In diesem Jahr kommen insgesamt 95 gebrauchte Fahrzeuge unter den Hammer. Das Angebot bei der Versteigerung ist reichhaltig. Geboten werden vom Außenbordmotor als „Bastlerobjekt“, Sommer- und Winterreifen, auch einige Kameras, Hochdruckreiniger und Streu-Salzkisten sowie zahlreiche weitere interessante Schnäppchen. Einige der angebotenen Fahrzeuge sind allerdings nicht mehr fahrbereit.

Eine Besichtigung der zum höchsten Gebot stehenden Versteigerungs-Objekte ist ab 9 Uhr am Samstag möglich. Den Zuschlag für ersteigerte Objekte erhalten die meistbietenden Käufer.

Die Schnäppchen können nur für Bargeld ersteigert werden und zur Kaufabwicklung muss ein Personalausweis mitgebracht werden.

Ausführliche und weitere Informationen sind auf der Internet-Seite des Auktionators, Günter Poppe, zu finden bei: www.auktion-poppe.de

Text/Fotos: Andreas Klamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.