Indigene Textilien zum letzten Mal am 1. Juli zu bestaunen

Indigene Textilien zum letzten Mal am 1. Juli zu bestaunen

Ausstellung in der Bonner Altamerika-Sammlung öffnet parallel zum Kultur- und Begegnungsfest von 12 bis 18 Uhr.

Bonn. (red/ ib). 27. Juni 2012. Mit großem Erfolg zeigt der Verein Bonn – La Paz seit Anfang Mai in der Bonner Altamerika-Sammlung, Oxfordstraße 15, die Ausstellung „Indigene Textilien aus Bolivien: soziale und zeremonielle Bedeutung – Verlust und Plünderung von Kulturerbe“. Die letzte Möglichkeit, diese außergewöhnliche Schau zu besuchen, besteht am Sonntag, 1. Juli, parallel zum 3. Kultur- und Begegnungsfest auf Münsterplatz und Markt. Die Sammlung öffnet ihre Türen von 12 bis 18 Uhr. Sowohl um 14.30 also auch um 17 Uhr werden kostenlose einstündige Führungen angeboten.

Diese Ausstellung wird im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Bonn und La Paz angeboten und in enger Kooperation mit der Stadt Bonn, der Bonner Altamerika-Sammlung, dem Verein Bolivien-Brücke und mit Cristina Bubba von der Fundación Illa aus Bolivien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.