Hinrichtung von Troy Davis nicht aufgehoben

Hinrichtung von Troy Davis nicht aufgehoben

New York/USA. (and). Die Jury für Begnadigungen im US-Bundesstaat Georgia hat die Hinrichtung von Troy Davis nicht aufgeschoben. Das berichtet das unabhängige Fernsehen Democracy Now ! Troy Davis wird beschuldigt einen Polizisten erschossen zu haben. An der Schuldfrage sind erhebliche Zweifel entstanden.

Insgesamt sieben der ursprünglich neun Zeugen haben jedoch ihre Aussagen widerrufen. Der Kongressmann John Lewis kritisierte die Entscheidung der Kommission. Er sagte: „Der Fall sollte das Gewissen von uns allen bewegen.“.

Die Schuld von Troy Davis ist nicht bewiesen. Die Hinrichtung von Troy Davis ist am kommenden Dienstag, den 23. September angesetzt.

Amnesty International hat eine Petition zur Verhinderung der Hinrichtung von Troy Davis veröffentlicht: http://takeaction.amnestyusa.org/siteapps/advocacy/index.aspx?c=jhKPIXPCIoE&b=2590179&template=x.ascx&action=11288

3mnewswire.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.